Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Codiaeum variegatum • Kroton, Wunderstrauch





Eine Variegation oder Panaschierung ist das Auftreten verschiedenfarbiger Zonen auf Pflanzen. Sie wird vorwiegend durch einen lokalen Mangel oder das Fehlen von Chlorophyll verursacht, was zu grünlichweißen bis gelblichen Flecken führt. Zudem können gleichmäßig oder zonal in die Epidermis eingelagerte Pigmente (Xanthophylle und Carotine) auf dem gefleckten Hintergrund zusätzliche Farben und Farbzonen erzeugen. Besonders auffällig sind Variegationen auf Blättern, doch können sie an jedem grünen Teil einer Pflanze auftreten. So sind bei sukkulenten Pflanzen mit fehlenden oder stark reduzierten Blättern Variegationen der sonst grünen Sprosse sehr auffällig.

Blätter von Codiaeum variegatum var. pictum.

Pflege

Licht: Ein heller Standort mit direktem Sonnenlicht ist für die bunte Blattfärbung wichtig. Nur während der heißesten Jahreszeit muss man die Pflanzen vor direkter Mittagssonne schützen. Der mögliche Blattfall bei älteren Exemplaren tritt bei unzureichenden Lichtverhältnissen in wesentlich stärkerem Maße auf.

Temperatur: Der Wunderstrauch gedeiht gut bei normaler Zimmertemperatur, die nicht unter 13 °C sinken darf, auch nicht während der Ruheperiode im Winter. Zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit stellt man die Töpfe in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine oder füttert sie in Torfein.

Gießen: Während des Hauptwachstums gießt man reichlich, so dass der Erdballen gleichmäßig feucht bleibt; der Topf darf jedoch nie im Wasser stehen. Während der Ruheperiode gibt man nur so viel Wasser, dass die Erde nicht ganz austrocknet.

Düngen: Vom Frühjahr bis in den Spätherbst gibt man alle zwei Wochen einen handelsüblichen Flüssigdünger.

Einpflanzen und Umtopfen: Man verwendet ein humoses Erdgemisch auf Kompostbasis (siehe detailliert). Im Frühjahr setzt man die Pflanzen bei Bedarf in etwas größere Töpfe um. Der größte Topfdurchmesser wird bei Zimmerkultur etwa 20 cm betragen.

Vermehrung: Vermehrt wird im zeitigen Frühjahr durch 15 cm lange Kopfstecklinge, die man möglichst von einem Nebentrieb schneidet, weil dieser kleiner und weniger beblättert ist. Wegen des für Wolfsmilchgewächse typischen Milchsaftes, der beim Abschneiden herausfließt,. muss man die Schnittstellen in Wasser ausbluten lassen. Man steckt die Stecklinge einzeln in.7-cm-Töpfe in ein Gemisch aus gleichen Teilen Torf und scharfem Sand oder Perlite, stülpt über den Topfeinen Plastikbeutel oder stellt ihn in einen beheizten Vermehrungskasten (siehe Wie man die richtigen Bedingungen schafft) und bringt ihn vier bis sechs Wochen lang an einen hellen, vor Sonnenlicht geschützten Standort. Die Bodentemperatur sollte 25 °C betragen. Sobald ein junger Austrieb die Bewurzelung anzeigt, behandelt man die Jungpflanze wie ein ausgewachsenes Exemplar. Nach fünf bis sechs Monaten ist der Topf durchwurzelt. Dann setzt man die Jungpflanze in einen größeren Topf in normale Kulturerde um. Man kann Codiaeum auch durch Abmoosen (siehe Vegetative Vermehrung) vermehren, was viel Zeit beansprucht, aber oft erfolgreich ist.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.

Besondere Hinweise: Die Pflanzen können von Roter Spinne befallen werden; Maßnahmen zur Vorbeugung und Behandlung finden sich auf Seite Schädlinge.

Ein Rückschnitt ist bei diesen buschigen Pflanzen erst nötig, wenn sie für den verfügbaren Raum zu groß werden. Man kürzt dann die Triebe im zeitigen Frühjahr vor dem Austrieb ein. Die Schnittstellen werden mit Wasser abgewaschen oder mit Holzkohlepulver betupft, um den Milchfluss einzudämmen. Bald kommt es zu neuem Austrieb aus den schlafenden Augen an den Blattachseln.



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://probababa.ucoz.de, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.narod.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, http://barbecue.ucoz.ru, http://basteln.ucoz.de, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |