Einführung - Zimmerblumen, Zimmerpflanzen - Geranien, Stecklinge zu schneiden
    Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen - Einführung


Geranien-Kinderstube


Pelargonie, Geranien


Die richtige Zeit, um von den Geranien Stecklinge zu schneiden, ist im August.

Wir nehmen kleine Blumentöpfchen und füllen sie mit TKS 1. Bevor wir die Stecklinge schneiden, nehmen wir die Mutterpflanze erst noch einmal genau unter die Lupe. Krautige Pflanzen, die wenig Blüten brachten, zeitigen zumeist auch „blühfaule" Kinder. Der Steckling soll aber nicht ausgesprochen winzig sein. Mit einem scharfen Messer — nicht mit der Schere - trennen wir den Steckling unterhalb eines größeren Blattpaares ab, und dieses Blattpaar selbst schneiden wir in der Hälfte der Stiele einfach durch, so dass am Hauptstiel nur noch zwei halb leere Stengel verbleiben. Vieles Blattwerk würde zu viel Feuchtigkeit verdunsten, und eine kleine Pflanze, die noch kein eigenes Wurzelwerk besitzt, kann so viel Feuchtigkeit nicht auftreiben.

Das Einsetzen in die Töpfchen ist gar nicht so eilig, die Stecklinge können ruhig ein paar Stunden trocken liegen bleiben und anwelken. Das ist keineswegs barbarisch, denn zunächst verhindern wir eventuelle Fäulnispilze an den Schnittstellen, und außerdem wachsen leicht angewelkte Stecklinge williger an.

Um kein Risiko einzugehen, besorgen wir uns im Gartenfachge-schaft „Seradix" , das Wuchshormone enthält und die Stecklinge förmlich zur Wurzelbildung antreibt. Die Stecklinge werden mit dem unteren Ende in die Lösung getaucht und dann kommen sie in die Erde.

Mit dem Finger machen wir in der Mitte des Topfes ein Loch, stecken den Steckling hinein und drücken mit beiden Händen an. Damit beginnt die eigentliche Pflegezeit: vorsichtig gießen, schattiger Platz und Temperaturen um 20°, viel Luftfeuchtigkeit. In zwei bis drei Wochen schon haben sich Würzelchen gebildet, und nun können wir die Pflanzen nach und nach abhärten und es ergibt sich von selbst, sie in größere Töpfe zu setzen und in TKS 2.

Geranien, Stecklinge zu schneiden    Geranien, Stecklinge zu schneiden

 Und so —  wird's gemacht

Geranien, Stecklinge zu schneiden    Geranien, Stecklinge zu schneiden

Die jungen, zarten Pflanzen sind wahre Leckerbissen für die Blattläuse und es empfiehlt sich, ein wachsames Auge auf diese unliebsamen „Gäste" zu haben.

Siehe auch Pelargonie, Geranien



Pelargonie, Geranien






| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |