Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Lilium • Lilie





Lilien sind wunderschöne Zwiebelpflanzen, die in etwa 100 Arten in den gemäßigten Gegenden der nördlichen Halbkugel beheimatet sind. Aus den Zwiebeln treiben aufrechte, einfache, manchmal oben verzweigte Stengel. Die Blätter sind schmal, seltener eirund, zuweilen deutlich gestielt und breit-herzförmig-eirund, manchmal zerstreut stehend oder fast quirlig. Die attraktive Blüte ist entweder trichterförmig oder fast glockig. Ihre sechs Abschnitte sind oft von der Mitte ab zurückgekrümmt-abstehend oder zurückgerollt. Deutlich sieht man die sechs Staubgefäße und den Griffel mit der dicken Narbe. Die Blüten kommen in den unterschiedlichsten Formen und Farben vor. Als Zimmerpflanzen werden einige Arten und Sorten kultiviert, die aber meist nur in Gärtnereien herangezogen und blühend verkauft werden. Nach der Blüte ist eine Weiterkultur normalerweise nicht möglich.

Tigerlilie Lilium

Tigrinum 'Enchantment'.

Empfehlenswerte Arten und Sorten

L. longiflorum, die langblütige Lilie, hat eine gelbliche, mäßig große, oben gelegentlich etwas abgeflachte Zwiebel, aus der sich ein aufrechter, straffer Stengel entwickelt. Die Stammart bildet 20 bis 40 zerstreut stehende, glänzendgrüne Blätter von 7-13 cm Länge. Die reinweißen, wohlriechenden und schmal-trichterförmigen, großen Blüten erscheinen normalerweise im Juni oder Juli.

Knospige und blühende Pflanzen gibt es aber bereits ab etwa Februar bis in den Sommer hinein in Spezialgärtnereien und im Blumeneinzelhandel. Besonders groß ist das Angebot zum Muttertag. Sehr beliebte Sorten sind 'Arai Nr. 5', 'Georgia Belle' und 'Hinomoto'.

L. - Tigrinum - Hybriden (Tigerlilie) haben weißliche, rundliche Zwiebeln und bräunlichpurpurne bis schwärzliche, bisweilen grüngefleckte Stengel, an denen sich die sattgrünen, linealischen, 7-15 cm langen Blätter befinden. Die leuchtendroten oder orangeroten Blüten sind mit purpurschwärzlichen Flecken bedeckt und erscheinen zu mehreren an einem Blütenstand.

Heute werden meistens Hybriden kultiviert, von denen die sogenannten Mid-Century-Hybriden (Midcentury-Hybrids) am verbreitetsten sind. Diese Sorten zeichnen sich durch große Robustheit und lange Lebensdauer aus. Die wohl bekannteste Sorte mit leuchtendorangeroten Blüten heißt 'Enchantment'. Von anderen beliebten Sorten blüht 'Cinnabar' lebhaft rot, 'Harmony' orange und 'Joan Evans' goldgelb.

Pflege

Licht: Man stellt die Pflanzen an einen Platz, auf den auch durchaus die Morgen- und Abendsonne fallen darf.

Temperatur: Topflilien vertragen übliche Zimmertemperaturen. Die Blühdauer wird verlängert, wenn die Pflanzen in einem kühlen Raum aufgestellt werden.

Gießen: Während der gesamten Blühdauer hält man die Pflanzen mäßig feucht. Eine Vernässung des Wurzelballens ist zu vermeiden.

Düngen: Die Pflanzen brauchen keine Düngergaben, da man sie nach der Blüte im allgemeinen nicht weiterkultiviert und für die Dauer der Blühzeit genügend Reservenährstoffe vorhanden sind.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.

Besondere Hinweise: Topflilien sind reizende Zimmerpflanzen, die jedoch nur bis zum Ende der Blühzeit kultiviert werden. Die Weiterkultur bereitet Schwierigkeiten und ist nicht zu empfehlen.


Lilien für Garten



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://probababa.ucoz.de, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.narod.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, http://barbecue.ucoz.ru, http://basteln.ucoz.de, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |