Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Aichryson • ---


Aichryson


Aichryson laxum

Aichryson laxum.

Aichryson ist eine kleine Gattung von Sukkulenten, die mit dem Aeonium nahe verwandt sind. Diese reich verzweigten kleinen Sträucher mit rundlichen oder etwas löffeiförmigen Blättern sind mit weichen, feinen Haaren bedeckt. Im späten Frühjahr oder Frühsommer können an den Enden der Zweige Büschel gelber Blüten auftreten. Die einzige in Zimmerkultur gehaltene Art. A. laxum, erinnert in ihrem Wuchsbild an einen kleinen Baum. An den verzweigten Trieben sitzen löffelförmige Blätter an kurzen Stielen. Die Blüte besteht aus Büscheln zahlreicher blassgelber Blüten. Die Pflanze wird selten höher als 30 cm. Sie stirbt mitunter nach der Blüte ab.

Siehe auch Sukkulenten.

Pflege

Licht: Die Pflanze braucht helles Licht, verträgt auch direkte Sonne, muss aber vor der prallen Mittagssonne geschützt werden. Unter schlechten Lichtverhältnissen wird sie lang und sparrig und bildet keine Blüten aus.

Temperatur: Das Aichryson gedeiht gut in einem größeren Temperaturbereich. Bei einer Temperatur unter 13 °C (und bei wenig Licht) legt die Pflanze eine kurze Ruhepause ein.

Gießen: In der Wachstumszeit wird gleichmäßig gegossen, in der Ruhepause nur so viel, dass der Topfballen nicht austrocknet.

Düngen: Nur in der Hauptwachstumszeit gibt man alle zwei Wochen einen handelsüblichen Flüssigdünger.

Einpflanzen und Umtopfen: Man verwendet Blumen- oder Einheitserde. Das Aichryson hat kleine Wurzeln und kommt mit 10- bis 12-cm-Töpfen aus. Bei Bedarf versetzt man mehrjährige Pflanzen im Frühjahr in größere Töpfe.

Vermehrung: Man schneidet im Frühjahr 8-10 cm lange Kopfstecklinge ab und setzt sie in ein feuchtes Gemisch aus Torf und scharfem Sand. Die Stecklinge stellt man hell, aber nicht vollsonnig, und gießt mäßig. Nach der Bewurzelung pflanzt man sie in 7- bis 8-cm-Töpfe in normale Erde um und behandelt sie wie ausgewachsene Exemplare.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.

Besondere Hinweise: Das Aichryson wirft gelegentlich seine unteren Blätter ab. Wenn allzu viele Blätter abfallen, steht die Pflanze zu warm, zu trocken oder in der prallen Sonne.



      

Aichryson





| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |