Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Plectranthus • Harfenstrauch





Zur Gattung Plectranthus gehören sowohl Halbsträucher als auch Kräuter; in der Zimmerkultur haben aber vor allem Arten mit niederliegenden und, in Töpfen kultiviert, auch überhängenden Trieben Bedeutung erlangt. Sie kommen besonders gut in Ampeln zur Geltung, denn ihre Triebe hängen 45-60 cm lang herunter. Die meisten haben weiche Triebe und weiche, kurzhaarige Blätter mit flach-bogenförmig eingeschnittenen Rändern, die bei Berührung aromatisch riechen. Der Harfenstrauch bildet leicht Wurzeln an jedem Blattknoten, der mit der Erde in Berührung kommt, wächst schnell und bildet lockere Rispen winziger, meist hellavendelblauer Blüten.

Empfehlenswerte Arten

P. coleoides ist selten, verbreitet ist jedoch die buntblättrige Sorte 'Margi-natus'. Die Pflanze wächst zunächst aufrecht, später jedoch überhängend. Ihre 5-6 cm langen, behaarten, herzförmigen Blätter sind breit cremeweiß gerändert.

P. fruticosus ist bekannt unter der Bezeichnung Mottenkönig. Die halbstrauchartige, hochwachsende Pflanze bildet weichhaarige Äste mit gestielten, breit-eirunden, fast herzförmigen Blättern, die mit kurzen Haaren überzogen sind. Sie riechen stark, wenn man sie zerreibt. Die Blüten werden in endständigen, am Ende verzweigten Trauben-ausgebildet, die zu einer größeren Rispe vereinigt sind.

P. oertendahlii ist der beliebteste Harfenstrauch. Er hat 3-4 cm große, nahezu runde, hellgrüne, weißlich behaarte Blätter mit einer netzartigen, silberweißen Aderzeichnung und purpurroten Rändern. Die Unterseiten der ausgewachsenen Blätter sind ebenfalls purpurfarben.

P. parviflorus hat dunkelgrüne, spitzovale und etwa 3 cm lange Blätter. Es ist eine aufrecht wachsende, buschige Pflanze, die bis zu 90 cm hoch wird.

Harfenstrauch

Plectranthus ertendahlii.

Plectranthus coleoides 'Marginatus'.

Plectranthus parviflorus.

Pflege

Bei dieser Ampel wurden einige Triebe von P. oertendahlii an den Schnüren hochgezogen, die andern hängen herab. Die blühende Episcia sorgt für einen hübschen Farbeffekt.

Licht: Diese Pflanzen lieben täglich drei bis vier Stunden direktes Sonnenlicht. Bei unzureichendem Licht verblasst die Blattfärbung, und die Abstände zwischen den Blättern werden größer.

Temperatur: Der Harfenstrauch gedeiht am besten bei 16-21 °C. Bei höheren Temperaturen muss auch die Luftfeuchtigkeit erhöht werden. Man stellt die Töpfe deshalb in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine. Im Winter hält man (bei 13-15 °C) eine Winterruhe ein.

Gießen: Während des Hauptwachstums gießt man reichlich und so oft, dass der Topfballen stets gründlich durchfeuchtet ist, der Topf jedoch nicht im Wasser steht. Die Arten mit niederliegenden oder hängenden Trieben müssen während des Hauptwachstums regelmäßig gegossen werden; dies gilt insbesondere für Pflanzen in Ampeln und an hellen Fenstern. Während der Ruhezeit gießt man nur so viel, dass der Topfballen nicht austrocknet.

Düngen: Den heranwachsenden Pflanzen gibt man alle zwei Wochen einen handelsüblichen Flüssigdünger. Bei guter Düngung bilden sich große, schöne Blätter und kräftige Triebe aus.

Einpflanzen und Umtopfen: Man verwendet eine Erde auf Kompostbasis (siehe detailliert). Da der Harfenstrauch als junge Pflanze am schönsten aussieht, topft man nicht um, sondern verwendet Triebe älterer Pflanzen zur Vermehrung.

Vermehrung: Zu fast jeder Jahreszeit kann man 5-7 cm lange Kopfstecklinge schneiden. Man steckt sie in normale Erde, gießt mäßig und stellt sie an einen hellen, nicht sonnigen Ort. Sobald die Bewurzelung durch einen neuen Austrieb angezeigt wird, setzt man drei oder vier Jungpflanzen in eine Ampel. Man kann die Stecklinge aber auch einzeln in 8-cm-Töpfe mit Komposterde pflanzen. Der Mottenkönig wird in 10-12 cm großen Töpfen kultiviert.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.

Besondere Hinweise: Bei allen Arten werden regelmäßig die Triebspitzen ausgebrochen, um eine reiche Verzweigung und einen buschigen Wuchs zu fordern.



      





http://esotericplus.com, große Auswahl. besondere Angebot, kaufen http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com,
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |