Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Dieffenbachia • Dieffenbachie





Dieffenbachien sind dekorative Blattpflanzen. Ihre dicken, unverzweigten Stämme tragen ziemlich weiche, fleischige Blätter an kräftigen, von Scheiden umhüllten Stielen. Obwohl bei der Mehrzahl der Arten und Sorten die Grundfarbe der Blätter grün ist, haben manche eine so lebhafte, großflächige gelbe oder weiße Zeichnung, dass Grün als Grundfarbe nicht mehr hervortritt. Wenn Dieffenbachien älter werden, sterben oft die unteren Blätter ab. Zieht man diese ab, dann bleibt ein narbiger Ansatz am Stamm zurück. Bei älteren Exemplaren treten die für Aronstabge-wächse - zu denen die Dieffenbachie gehört - typischen weißen oder cremefarbenen, unscheinbaren Blüten auf.

Empfehlenswerte Arten und Sorten

Dieffenbachia maculata.

Dieffenbachia 'Exotica'.

D. amoena, eine der kräftigsten Arten, besitzt große, länglich-elliptische, dunkelgrüne Blätter, die entlang der Hauptader unregelmäßig cremeweiß gefleckt sind.

D. X bausei ist eine Hybride mit lanzettlichen, bis zu 30 cm langen und 15 cm breiten Blättern. Die gelblichgrünen Blätter haben dunkelgrüne Ränder und sind mit dunkelgrünen Flecken und vielen kleinen, weißen Punkten gezeichnet.

D. bowmannii hat bis zu 60 cm lange, oval-elliptische Blätter. Die Blattfarbe ist tiefgrün mit unregelmäßigen, parallelstehenden, hellgrünen Flecken.

D. 'Exotica', eine attraktive Mutation, besitzt ovale, 25 cm lange und 10 cm breite Blätter. Ihre Farbe ist dunkelgrün mit kräftiger weißer und hellgrüner Zeichnung.

D. imperialis hat ledrige, länglich-eiförmige Blätter, die 60 cm lang und 30 cm breit werden. Die Blätter sind dunkelgrün mit unregelmäßig zerstreuten, glänzendgelbgrünen Flecken.

D. maculata ist die beliebteste Art, von der es zahlreiche Sorten gibt. Die meisten haben breit-elliptische Blätter mit spitzen Enden. Sie sind dunkelgrün und haben eine unregelmäßige elfenbeinfarbene Zeichnung entlang den Seitenadern. Eine interessante Sorte, 'Julius Roehrs', besitzt oval-elliptische Blätter, die in der Jugend meist cremeweiß sind, später aber grüne Flecken, eine grüne Mittelrippe und grüne Ränder bekommen.

Pflege

Standort: Hell, leicht sonnig, keine Prallsonne, warm. Winter nicht unter 15°.

Verwendung: Als Topfpflanze im Zimmer, im Blumenfenster, im Wintergarten.

Umtopfen: Frühjahr in TKS 2 oder Einheitserde, Topf 1—2 Nummern größer.

Gießen: Topfballen gleichmäßig feucht halten, kalkarmes, handwarmes Wasser verwenden. Reichlich Luftfeuchtigkeit, viel sprühen.

Düngen: Mai bis September wöchentlich, 2 g je 1 Liter Wasser, Oktober bis Mai alle 4 Wochen, 1 g je 1 Liter Wasser.

Schädlinge und Krankheiten: Auf Blattläuse, Schildläuse, Rote Spinne achten. Abstoßen unterer Blätter keine Krankheit, ist normal, da stammbildende Pflanze.

Vermehrung: Stecklinge in Torf-Sand-Gemisch oder TKS bewurzeln lassen, sehr warm stellen, viel Luftfeuchtigkeit.

Rückschnitt: Zu große Pflanzen im zeitigen Frühjahr zurückschneiden, treiben am Stamm wieder aus. Spitze als Steckling verwenden.



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://probababa.ucoz.de, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.narod.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, http://barbecue.ucoz.ru, http://basteln.ucoz.de, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |