Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Araucaria • Zimmertanne


Araucaria • Zimmertanne


Zimmertanne Araucaria heterophylla

Zimmertanne Araucaria heterophylla.

Araucaria • Zimmertanne

Ältere Exemplare bilden mit der Zeit dunkelgrüne Nadeln und verholzte Stämme. Die Zweige sind quirlig angeordnet.

Die einzige im Zimmer kultivierte Araucarie ist A. heterophylla. Diese Konifere heißt auch Norfolk-, Andenoder Zimmertanne. In der freien Natur kann sie als stattlicher Baum bis zu 60 m hoch werden, im Zimmer aber, wo sie nur langsam wächst, wird sie nur selten höher als 1,2-1,6 m. Ihre dichten, wedelartigen Zweige sind quirlig angeordnet. Junge Triebe, die meist im Frühjahr auftreten, haben ein frisches, helles Grün. Die Zweige stehen waagrecht ab oder hängen leicht über.

Pflege

Licht: Araucarien gedeihen am besten bei mittleren Lichtverhältnissen. Man sollte sie jedoch nicht allzuweit vom Fenster entfernt aufstellen, weil ihre Nadeln sonst abfallen. Die Pflanzen brauchen viel frische Luft.

Temperatur: Die Zimmertanne gedeiht in einem ziemlich weiten Temperaturbereich (ideal zwischen 7 und 23 °C). Bei höheren Temperaturen benötigen diese Koniferen auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Man sprüht dann gelegentlich die Nadeln mit Wasser ab.

Gießen: Während der Hauptwachstumszeit gießt man reichlich, um den Topfballen gut feucht zu halten, vermeidet aber Staunässe. Während der Ruhezeit im Winter wird nur mäßig gegossen, so dass der Ballen zwar feucht bleibt, die oberste Erdschicht zwischen den Wassergaben aber trocken werden kann.

Düngen: In der Hauptwachstumszeit wird alle zwei Wochen ein marktüblicher Flüssigdünger verabreicht.

Einpflanzen und Umtopfen: Man verwendet die übliche Blumen- oder Einheitserde. Umgetopft wird nur alle zwei oder drei Jahre, doch kann man die Pflanzen im Frühjahr umsetzen, sobald Wurzeln an der Oberfläche des Ballens oder durch das Loch im Boden des Topfes austreten.

Vermehrung: Der Gärtner zieht Jungpflanzen aus Samen oder Stecklingen heran. Beide Methoden sind für den Hobbygärtner weniger gut geeignet.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.



      

Araucaria • Zimmertanne





| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |