Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Hippeastrum • Amaryllis, Ritterstern





Ritterstern

Hippeastrum-Hybridenen.

Hippeastrum-Hybriden (Blüten).

Beim Ritterstern handelt es sich um eine Zwiebelpflanze, die oft fälschlicherweise als Amaryllis bezeichnet wird. Beide gehören wohl zur selben Familie, aber sie sind doch sehr verschieden. Der Ritterstern legt eine ausgeprägte Ruheperiode ein, in der die Blätter eintrocknen und abgeworfen werden. Im Handel werden meist die trockenen Zwiebeln angeboten. Von den echten Arten sind nur wenige erhältlich, denn die Gärtner haben sich auf die Zucht zahlreicher Hybriden verlegt. Hierzu gehören viele Sorten, die wegen eines bestimmten Merkmals ausgewählt, benannt und aus Brutzwiebeln nachgezogen werden, sowie namenlose Sämlinge, die man nach ihrer Farbe verkauft.

Die Blüten erscheinen meist im Winter und zeitigen Frühjahr. Sie sind trichterförmig, haben herausragende Staubgefäße, und die Farbskala reicht von Weiß bis zu verschiedenen Tönen von Rot, Orangerot oder - seltener - Gelb. Manche sind nahezu einfarbig, andere wiederum weisen Randzeichnungen auf, Streifenmuster oder Flecken in verschiedenen Farben und Tönungen. Alle Blüten sind sehr attraktiv.

Die Blätter bilden sich im zeitigen Frühjahr nach der Blüte, gelegentlich jedoch bereits im späten Winter, vor den Blütenschäften. Sie entspringen der Zwiebel, sind mittelgrün, riemen-förmig und werden bis zu 45 cm lang. Ein dicker, innen hohler Blütenschaft, der ebenfalls 45 cm Länge erreicht, wird meist im späten Winter seitlich an der Zwiebel ausgebildet. Sehr kräftige Zwiebeln (mit 10 cm Durchmesser und mehr) können bis zu zwei Blütenschäfte hervorbringen, die aufeinander folgen. Jeder Schaft trägt normalerweise vier Blüten, und bei besonders prächtigen Exemplaren erreicht jede Blüte einen Durchmesser von 15-18 cm.

Die einzelnen Blüten halten zwei bis drei Wochen. Es gibt Zwiebeln, die eigens für eine frühere Blüte um die Weih-nachts- oder Neujahrszeit angetrieben wurden. Man behandelt sie wie die anderen Zwiebeln.

Bei neu gekauften Rittersternzwiebeln ist im Innern bereits eine vollständige Blüte ausgebildet. Man braucht die Zwiebel im ersten Jahr lediglich einzutopfen und bis zur Blüte zu pflegen. Danach allerdings erfordert die Weiterkultur einiges Geschick, um sie in den nachfolgenden Jahren zum Blühen zu bringen.

Siehe auch Zwiebel- und Knollengewächse.

Pflege

Standort: Winter und Frühjahr hell, leicht sonnig, warm, um 20°. Sommer hell, sonnig, warm, auch im Freien. Herbst hell oder dunkel, nicht zu kühl.

Der jährliche Wachstumszyklus: Eine Zwiebel kann einige trockene Wurzeln haben. Sie treiben aus, wenn man sie vor dem Eintopfen eine Zeitlang wässert. Die Blutenknospe sollte zuerst erscheinen, dann die Blätter; sie werden erst kurz vor der Ruheperiode wieder eingezogen.

Verwendung: Als Topfpflanze im Zimmer, im Blumenfenster.

Umtopfen: Eingezogene Zwiebel Mitte Januar in TKS 2.

Gießen: Im Sommer und während der Blüte reichlich. Bis die Pflanze beginnt, das Laub einzuziehen, immer weniger, dann Ruhezeit. Nicht gießen. Wenn Blütenschaft zu treiben beginnt, mehr und mehr gießen.

Düngen: Ab Triebbeginn bis Oktober wöchentlich 2—3 g je 1 Liter Wasser.

Schädlinge und Krankheiten: Auf Wolläuse achten. Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.

Vermehrung: Beim Umtopfen Brutzwiebeln abnehmen, einzeln in Töpfe setzen, Einheitserde. 3 Jahre ohne Ruhezeit durchpflegen, dann Turnus wie blühende Pflanzen.

Rückschnitt: Blütenschaft nach der Blüte 10 cm über der Zwiebel wegschneiden, eintrocknen lassen.

Besondere Hinweise: Um die Zwiebeln für die Ruhezeit vorzubereiten, entfernt man alle abgetrockneten Blätter. Man lässt die Zwiebeln in der Erde und stellt die Töpfe an einen vollständig trockenen Platz bei einer Temperatur von rund 10 °C. Zu früherer Blüte angetriebene Zwiebeln müssen besonders sorgfältig gepflegt werden, damit der Erfolg nicht ausbleibt. Wenn ein Hippeastrum zu Beginn des Wachstums besonders viele Blätter ausbildet, wird die Zwiebel wahrscheinlich nicht blühen; als erstes treibt normalerweise die Blütenknospe durch.


Hippeastrum für Garten



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://probababa.ucoz.de, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.narod.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, http://barbecue.ucoz.ru, http://basteln.ucoz.de, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |