Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Cyanotis • ---





Alle Cyanotis-Arten sind kleinblättrige, niedrig wachsende Pflanzen mit kriechenden Trieben, die im Lauf der Zeit oft herabhängen. Es handelt sich um nahe Verwandte der Tradescantia, der sie sehr ähnlich sind. Sie sehen am besten aus, wenn die Triebe dicht wachsen. Da die Pflanzen aber schwach und sparrig werden, wenn sie nicht genügend Licht erhalten, sind sie im allgemeinen etwas schwerer zu kultivieren als Tradeskantien. Besonders schön wirken sie in Ampeln. Sie legen im Winter keine Ruhepause ein; ihre Entwicklung erstreckt sich über das ganze Jahr.

Cyanotis kewensis.

Cyanotis somaliensis.

Empfehlenswerte Arten und Sorten

C. kewensis hat feine, weißliche Haare sowohl an den kurzen, kriechenden Trieben als auch an den 3 cm langen, 1,5 cm breiten, eiförmigen, fleischigen Blättern. Diese sind an der Oberseite grün und purpurrot an der Unterseite. Nur selten erscheinen die dreiblättrigen, rötlichen Blüten.

C. somaliensis besitzt 2-4 cm lange, eiförmige bis lineal-lanzettliche, glänzende, grüne Blätter, deren Ränder mit weichen, weißen Haaren besetzt sind. Nur selten treten die leuchtendblauen Blüten auf.

Pflege

Licht: Die Pflanzen brauchen einen hellen Standort mit direkter Sonnenbestrahlung. Man hängt deshalb Ampelpflanzen an eine möglichst sonnige Stelle und stellt Topfpflanzen auf eine sonnige Fensterbank.

Temperatur: Die Pflanzen gedeihen das ganze Jahr hindurch gut in normal temperierten Räumen. Sie benötigen aber eine hohe Luftfeuchtigkeit. In allzu trockener Luft färben sich bei beiden Arten die Blattspitzen braun. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen, stellt man Topfpflanzen in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine oder befestigt wassergefüllte Untersetzer unter Ampelpflanzen.

Gießen: Das ganze Jahr hindurch wird gleichmäßig gegossen. Dabei befeuchtet man den Topfballen gründlich und lässt die oberste Erdschicht etwas abtrocknen, bevor man wieder gießt. Die Blattfärbung wird schöner, wenn man die Pflanzen gelegentlich ein oder zwei Tage lang nahezu vollständig austrocknen lässt.

Auf die Blätter soll kein Wasser kommen, denn es bleibt zwischen den feinen Härchen stehen und hinterlässt hässliche Flecken.

Düngen: Es muss nur selten gedüngt werden; eine Flüssigdüngergabe alle zwei Monate reicht.

Einpflanzen und Umtopfen: Obwohl es sich nicht um ausgesprochene Sukkulenten handelt, brauchen die Pflanzen dieser Gattung ebenso wie die Sukkulenten eine sandige Erde. Man pflanzt sie in Einheits- oder Blumenerde, der man ein Drittel scharfen Sand oder Perlite zusetzt.

Die Pflanzen entwickeln nur schwache Wurzeln und wachsen langsam, so dass man kaum oder nur selten umtopfen muss. Meist sehen sie am schönsten aus und gedeihen auch am besten, wenn man sie in Schalentöpfe oder flache Ampeln setzt.

Vermehrung: Vermehrung Vermehrt wird im Frühjahr durch Kopfstecklinge mit drei Blattpaaren. Man entfernt die untersten Blätter und steckt die Stecklinge in ein angefeuchtetes Gemisch aus gleichen Teilen Torf und Sand oder Perlite. Man bringt die Stecklinge an einen warmen, hellen, aber nicht sonnigen Platz und gießt bis zum Austrieb, der die erfolgreiche Bewurzelung anzeigt, nur so viel, dass die Erde nicht austrocknet. Später kann man fünf oder sechs Stecklinge in einen 8-cm-Topf mit Einheitserde oder mit der beschriebenen Erde setzen. Danach werden sie wie erwachsene Exemplare weiterkultiviert. Sie halten zwei bis drei Jahre.

Vermehrung durch Kopfstecklinge

Von einem geeigneten Kopfsteckling die untersten Blätter entfernen, damit sie in der Erde nicht faulen.

Mehrere Stecklinge in einen Topf mit Vermehrungssubstrat stecken; neuer Austrieb zeigt an, dass sich das junge Pflänzchen bewurzelt hat.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://probababa.ucoz.de, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.narod.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, http://barbecue.ucoz.ru, http://basteln.ucoz.de, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |