Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Zimmerpflanzen A-Z - Pflanzenporträts


Rhoeo • ---





Die einzige Art dieser Gattung ist R. spathacea (bisher unter der Bezeichnung R. discolor bekannt). Die Pflanze bildet eine lockere Rosette meist aufrecht wachsender, 25-35 cm langer und 7 cm breiter Blätter, die an der Oberseite dunkelgrün und an der Unterseite dunkelrot sind. Bei älteren Pflanzen bildet sich ein kurzer, fleischiger Stamm aus.

Rhoeo spathacea 'Variegata'.

Die kleinen, weißen Blüten sind von auffallenden, muschelformigen Hochblättern (Blütenscheiden) umgeben, die den Achseln der unteren Blätter entspringen. Der Flor ist kurzlebig, aber reich; die Hochblätter sehen monatelang dekorativ aus.

Es gibt eine hübsche, buntblättrige Sorte mit hellgelben Längsstreifen auf den Blättern, die entweder 'Variegata' oder 'Vittata' genannt wird. Wenn die Pflanze an einem hellen Standort steht, kann das Gelb einen rosaroten Anflug bekommen. Die Rhoeo sehen in Ampeln besonders hübsch aus.

Pflege

Licht: Man stellt die Pflanzen an einen hellen Standort, schützt sie aber vor direkter Sonne.

Temperatur: Wärme vertragen Rhoeo sehr gut. Man kann die Pflanzen daher sehr gut im beheizten Zimmer aufstellen. Die Rhoeo brauchen eine Mindesttemperatur von 16 °C. Da sie keine trockene Luft vertragen, stellt man sie in wassergefüllte Schalen auf Kieselsteine.

Zur Vermehrung von Rhoeo trennt man einen Bodentrieb von der Mutterpflanze ab, der bereits eigene Wurzeln hat.

Gießen: Während des Hauptwachstums gießt man reichlich. Zu den übrigen Zeiten gibt man nur so viel Wasser, dass die Erde gerade feucht ist und die oberste Schicht des Ballens zwischen den Wässergaben abtrocknet. Eine Vernässung des Wurzelballens muss man vermeiden. Wichtig ist auch, dass in der kalten Jahreszeit das Gießwasser zimmerwarm ist.

Düngen: Lediglich während der Hauptwachstumszeit wird alle zwei Wochen ein handelsüblicher Flüssigdünger verabreicht.

Einpflanzen und Umtopfen: Man verwendet eine Erde auf Torf- oder Kompostbasis (siehe detailliert). Im Frühjahr wird bei Bedarf verpflanzt. Die Rhoeo wurzeln nicht tief und können in flache Töpfe oder Schalen gesetzt werden. Damit das Wasser gut abziehen kann, wird zunächst auf den Boden des Topfes eine Schicht Tonscherben gelegt. Darauf wird dann die Erde gegeben.

Vermehrung: An der Basis der Pflanze bilden sich meist nach der Blüte Seitentriebe, die man mit einer Länge von 7-10 cm abtrennen kann. Man pflanzt sie einzeln in 7- bis 10-cm-Töpfe in ein Gemisch aus gleichen Teilen Torf und Sand oder Perlite und behandelt sie wie ausgewachsene Pflanzen. Direkt nach dem Eintopfen sollten die Pflanzen etwa 14 Tage lang an einem geschützten, gleichmäßig temperierten Platz aufgestellt werden. Es empfiehlt sich, die Töpfe mit einer Plastikhaube zu bedeсken oder sie in einen Vermehrungskasten zu stellen.

Schädlinge und Krankheiten: Siehe Gesunde Zimmerpflanzen.



      





http://esotericplus.com, große Auswahl. besondere Angebot, kaufen http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com,
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |