Raumteiler - Pflanzen plazieren und gruppieren - Raum & Zimmerpflanzen
    Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Raum & Zimmerpflanzen


Pflanzen plazieren und gruppieren

Raumteiler


Dieser Raumteiler besteht aus einem großen Pflanzentrog, an dem ein Gitter befestigt ist. An ihm klettern Cissus-Pflanzen empor. Auch eine Yucca findet daran Halt. Den Mittelpunkt bildet ein Spathiphyllum wallisii.


Große Räume lassen sich durch Pflanzen in zwei oder mehr Bereiche unterteilen. Dazu eignen sich sowohl kleine Pflanzengruppen, Pflanzen in Glasbehältern und Flaschengärten (siehe hier) auf niedrigen Tischen als auch hohe Trennwände aus rasch wachsenden Kletterpflanzen, wie z. B. Cissus antarctica. Eine wesentliche Rolle spielen dabei auch Größe und Form des Raums. In einem mittelgroßen Wohnzimmer kann eine durchgehende Trennwand unter Umständen einem Teil des Raums das Licht nehmen. Häufig erweist es sich als wirkungsvoller, eine einzige oder vielleicht auch zwei oder drei Pflanzen an einen wichtigen Platz zu stellen. Auch in einem großen Zimmer sollte ein Raumteiler aus Pflanzen mehr wie eine dekorative Kulisse als eine dichte Blätterwand wirken.

Wer will, kann die Topfpflanzen zu diesem Zweck auch in einen tiefen, breiten Pflanztrog setzen. Manchmal ist es aber sinnvoller, sie in dekorativen Übertöpfen nebeneinanderzustellen, damit sie, je nach ihren individuellen Ansprüchen, der Lichtquelle zugewendet werden können. Großblättrige Zimmerpflanzen eignen sich für Raumteiler besser als kleinblättrige, weil sich der Staub von großen Blättern besser entfernen lässt.


Ein Raumteiler braucht keine geschlossene Wand zu bilden. Mehrere Pflanzentöpfe lassen sich zu einer lockeren Trennwand zusammenfügen.


Pflanzen als Raumteiler

Die Abbildung zeigt, wie man auf zwei verschiedene Arten einen Raumteiler schaffen kann. Das Spalier, an dem Syngonium-Triebe emporranken, kommt einer richtigen Trennwand ziemlich nahe. Durch Querlatten erhält das Spalier eine gewisse Festigkeit. Diesen Raumteiler kann man nur mit einiger Mühe an einen anderen Platz stellen. Eine Gruppe, die aus einzelnen Pflanzen besteht - hier stehen mehrere Dracaena-Pflanzen in ähnlichen Töpfen -, ist da schon beweglicher. Den Eindruck eines Raumteilers erzielt man u.a. mit Pflanzen unterschiedlicher Größe, deren Blätter auf verschiedener Höhe sich fast zu einer Wand verdichten.



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://birds.esotericplus.com http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, https://tolkovanijasnov.blogspot.com http://vsemvkusno.ucoz.com, http://bastelnundspass.org, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |