Gestalten mit Trockenblumen - Gartenpflanzen - Garten
    Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Garten - Extra Infos - Gartenpflanzen


Gestalten mit Trockenblumen

Dekorative Gestecke, Sträuße und Gebinde

Trockenblumen als dekorativer Zimmerschmuck


Klassisches Esszimmer

Ein formelles Esszimmer wird meist am Abend benutzt, und man sollte deshalb bei den Dekorationen berücksichtigen, dass sie häufig unter Kunstlicht gesehen werden. Daher ist es sinnvoll, relativ kräftige Farbthemen zu wählen, zum Beispiel warme, goldene Gelbtöne, kultivierte, strenge Grautöne oder sonniges, mediterranes Terrakotta. Das Mobiliar ist normalerweise solide und wirft starke Schatten. Esstisch und Stühle, das Sideboard und vielleicht ein Kamin sollten den Kontrast kühner Trockenblumen-Arrangements erfahren. Im Sommer kann ein leerer Kaminrost durch ein prächtiges Gesteck umgestaltet werden, und im Winter sind der Kaminsims oder das Sideboard ideale Standorte für kleinere Arrangements.

1. Die Ausstattung Kräftiges, sonniges Gelb dient als Hintergrund. 2. Weißer und blauer Rittersporn Delphinium consolida 3. Lampionblume Physalis alkekengi 4. Mohn papaversp. 5. Eukalyptus Eucalyptus gunnii 6. Sonnenflügel Helipterum cotula 7. Besenkraut Kochia sp. 8. Mimose oder Akazie Acacia sp. 9. Australische Silbereiche Grevillea sp. 10. Heiligenkraut Santolina sp. 11. Goldgarbe Achillea filipendulina 'Coronation Gold' 12. Flockenblume Centaurea macrocephala 13. Silberpappel Populus sp.


Ein gelbes Arrangement
Dieser eindrucksvolle Blumenkorb mit seiner Überfülle gelber Blüten wurde von der kräftigen Farbe der Wand angeregt und ziert den eleganten Kamin während des Sommers.


Zwei lebhafte Sträuße
Ein Teller aus Delfter Porzellan diente als Anregung für diese lebendigen Sträuße auf dem Kaminsims.



Repräsentatives Atelier

Intensives blau, dramatisches Rot, prächtiges Orange, beißendes Gelb und kräftiges Grün können in eindrucksvollen Kombinationen bei der Dekoration und Einrichtung eines Raumes verwendet werden. Dennoch ist es nicht einfach, eine geschmackvoll kühne Farbzusammenstellung zu finden. Tatsächlich kann ein Zimmer durch den gedankenlosen Einsatz auffallender Farben absolut unbewohnbar werden. Normalerweise ist es am sinnvollsten, wenn Sie mit einem Möbelstück beginnen und darauf aufbauend ein kraftvolles Farbschema komponieren. Oft gibt ein Gemälde die Farbgrundlage eines ganzen Raumes vor, wobei die Farben der Stoffe, des Rodens und der Wand die Farbtöne des Gemäldes widerspiegeln.

Viele Blumen behalten ihre kräftige Farbe auch nach dem Trocknen. Das gilt besonders für Strohblumen und Rosen, die daher in einem lebhaften Raum eine eindrucksvolle Rolle spielen können. Andere getrocknete Blumen, die weniger kühn gefärbt sind, sowie wohlgeformte oder strukturierte Blätter können für einen faszinierenden Hintergrund mit lebhaften Farben sorgen.

1. Die Ausstattung Die kräftigblaue Wand und das abstrakte Stoffdesign machen einen dramatischen Eindruck. 2. Großblättrige Hortensie Hydrangea macrophylla 3. Japanisches Bambusgras Arundinaria japonica 4. Kolbenmais Zea mays 5. Meerlavendel Limonium sinuatum 6. Strohblume Helichrysum italicum 7. Leucodendron Leucodendron sp. 8. Gartenstrohblume Helichrysum bracteatum 9. Phaenocoma Phaenocoma prolifera 10. Kornblume Centaurea cyanus 11. Kiefer Pinus sp. 12. (oben nach unten) Kirschrot angehauchte Hybrid-Teerose Rosa 'Mercedes'; Leucodendron Leucodendron sp.; Tiefgelbe Hybrid-Teerose Rosa 'Golden Times'; Scharfachfarbene Hybrid-Teerose Rosa 'Jaguar'


Wildes Arrangement
Ein auffallendes Arrangement aus großblättrigem Bambusgras und Hortensienblüten stellt ein sehr positives Element in diesem kühn dekorierten Raum dar.


Lebhafter Kranz
Ein wilder Kranz aus getrockneten Blüten wetteifert mit den leuchtenden Farben des Teeservice und des Sofabezugs.



Garten - Extra Infos



      




http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://womiracles.blogspot.com, http://schwangerschaftinfo.com http://basteln.ucoz.de http://gymnastik.ucoz.de http://vornamen.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |