Pflanzengruppen - Pflanzen plazieren und gruppieren - Raum & Zimmerpflanzen
    Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Raum & Zimmerpflanzen


Pflanzen plazieren und gruppieren

Pflanzengruppen


Die Zimmerpflanzen geben die unbeschränkten Möglichkeiten für das Schaffen.


Manche Blattpflanzen sind schöner, wenn sie einzeln stehen, aber viele sehen nicht nur reizvoller in einer Gruppe aus, sondern wachsen dann auch besser. Eine Pflanzengemeinschaft kann man dadurch schaffen, dass man mehrere kleine Töpfe auf der Fensterbank, in einem Kasten oder bei größeren Pflanzen auf dem Boden zusammenstellt. Zu den schönsten Anordnungen zählen Gruppen, die in einem Pflanzengefäß gemeinsam wachsen.

Die Möglichkeiten, Pflanzen zu reizvollen Gruppen zu ordnen, sind nahezu unbegrenzt. Eine wichtige Voraussetzung ist allerdings, dass sie die gleichen Ansprüche an Pflege und Umwelt stellen. Eine hübsche Gruppe kann aus Pflanzen bestehen, die nahe miteinander verwandt sind, z. B. aus verschiedenen Kakteen- oder Bromelienarten. Sie kann aber auch unter dem Gesichtspunkt zusammengestellt werden, dass ihre Farben und Formen sich gegenseitig ergänzen oder zueinander kontrastieren. Einfarbig grüne Blätter lassen die Farben von buntem Laub prächtiger erscheinen, und umgekehrt kann eine grüne Pflanze inmitten leuchtender bunter Blätter beruhigend wirken. Eine hohe Pflanze zwischen niedrigen Gewächsen bringt Spannung in eine Gruppe, und eine Hängepflanze, deren Triebe über den Rand des Pflanzgefäßes hinauswachsen, lockert strenge Formen auf. Kunstvolle Gruppierungen lassen sich auch durch die Kombination verschiedener Blattstrukturen erzielen. Behaarte und gewellte Blätter sehen oft sehr gut neben glattem und glänzendem Laub aus. Durch eine geschickte Anordnung kann man die unterschiedlichen Farbschattierungen einer Blattpflanzengruppe betonen.

Gruppen planen

Viele Zimmergärtner halten sich bei der Planung von Pflanzengruppen an geometrische Formen. So kann eine Gruppe rund oder dreieckig sein, ein stehendes oder liegendes Rechteck bilden. Und jede dieser Formen lässt sich noch durch entsprechende Pflanzgefäße betonen. Man muss also bei der Auswahl der Pflanzen gut überlegen, ob sich alle Pflanzen in die geplante Form einfügen lassen und auch ob sie unter den gleichen Bedingungen wachsen.


Verschiedene Grüntöne kann man zu eleganten Gruppen kombinieren. Hier ist eine dunkelgrüne Aspidistra (D) neben ein hellgrünes Asplenium (A) gesetzt worden. Der sanfte Schwung der Triebe einer Pteris (C) und eine rankende Ficus-Pflanze (B) verleihen der Gruppe, die vom Sonnenlicht überflutet wird, ihren Reiz.


Man darf nur solche Pflanzen in dasselbe Gefäß setzen, die die gleichen Ansprüche an Licht, Temperatur und Feuchtigkeit stellen. Diese Gruppe aus einfarbig grünem Nidularium (D), einer buntblättrigen Dieffenbachia (C), einer Maranta (A) und einem rankenden Epipremnum (B) braucht mäßige Wassergaben und verträgt kein direktes Sonnenlicht.


Rechts: Eine Gruppe aus hochwüchsigen und niedrigen Pflanzen wirkt dann harmonisch, wenn der untere Teil vorwiegend aus bunten Blättern besteht. Hier wird der Blick von der hohen, grünen Schefflera (A) und dem Philo-dendron (B) zum niedrigen, buschigen, grün-weiBen Chlorophytum (C) gelenkt.


Oben: Die Form des Übertopfs sollte zum Ge-samtumriß der Gruppe passen. Die Grevillea ragt hoch über eine Fatshedera und eine Ficus hinaus und formt mit ihnen ein Rechteck, für das der hohe, rechteckige Topf das ideale Pflanzgefäß ist.

Links: Eine Ampel sollte möglichst nicht den Eindruck erwecken, als ob die Pflanzen sie in die Tiefe zögen. Hier dominiert der gefiederte Asparagus (C) deutlich über die breiteren Blätter von Chlorophytum (A), Ficus (B) und Epipremnum (D).


Pflanzengruppen (Anfang)

Farbeffekte in der Gruppe

Blüten in der Gruppe

Kontrastierende Formen


      





http://sonnik2012.narod.ru, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://birds.esotericplus.com http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, https://tolkovanijasnov.blogspot.com http://vsemvkusno.ucoz.com, http://bastelnundspass.org, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |