Pflanzen für mittelgroße Flächen - Raum & Zimmerpflanzen
    Hauptseite | Zimmerpflanzen | Gartenpflanzen | Foto

Menü

Suche

Vorteilhaft

Nützlich & interessant

Raum & Zimmerpflanzen


Pflanzen plazieren und gruppieren

Pflanzen für mittelgroße Flächen


Die Dracaena-Gruppe rechts vorn setzt einen wirkungsvollen Akzent in diesem eleganten Wohnraum. Von dem Kasten im Hintergrund hängt ein Epipremnum hinab, daneben eine Monstera und eine Dieffenbachie.


In nahezu jedem Raum gibt es einige Flächen, die für ein wichtiges Gebrauchsmöbelstück zu klein, andererseits aber auch zu groß sind, um sie ungenutzt zu lassen. Zimmerpflanzen scheinen geradezu dafür geschaffen, diese Plätze vor Wänden und auf Fußböden, an Fenstern und in Ecken auszufüllen. Dies bedeutet aber nicht, daß man nun in jede Ecke und in jeden Winkel einen Blumentopf stellen soll. Eine einzelne, geschmackvoll plazierte Pflanze verleiht einem Raum oft gerade die richtige, behagliche Atmosphäre. Eine sorgfältig zusammengestellte Pflanzengruppe kann natürlich den gleichen Zweck erfüllen. Wenn man in die Ecke eines Raumes einen dezent bemalten Porzellanübertopf mit mehreren Farnen oder hängenden Kakteen stellt, wird man überrascht sein, wie viel harmonischer die übrige Einrich tung plötzlich wirkt. Ein kleiner Erker kann genau der richtige Platz für eine Blattpflanze auf einem Ständer oder einem kleinen Tisch sein. Allerdings sollte man dabei immer bedenken, dass der Standort der Pflanze nicht nur unter dekorativen Gesichtspunkten ausgewählt werden darf, sondern auch den Bedürfnissen der Pflanze genügen muss.


 

Mehrere Töpfe mit blühenden Pflanzen - hier sind es Cinerarien (Senecio) - auf erhöhtem Untersatz in einem Korb bestechen durch ihre Fülle. Euphorbia pulcherrima und Hydrangea würden sich hierfür ebenfalls gut eignen.


Lichteffekte

Die Schönheit einer Pflanze kann man - ähnlich wie einen Kunstgegenstand in einem Museum - durch gezielte Beleuchtung noch stärker hervorheben. Man bringt die Lichtquellen so an, dass sie zu der Einrichtung des Raums passen und überdies den schönsten Aspekt einer Pflanze, ihre Silhouette, Farbe, Form oder Blattstruktur, unterstreichen. Allerdings darf die Gesundheit der Pflanze keinen Schaden nehmen, denn in künstlichem Licht allein kann sie nicht gedeihen. Gezielte Beleuchtung ist niemals ein voller Ersatz für das Tageslicht (siehe Kunstlicht).







Wie durchsichtiges, farbiges Glas schimmern zahlreiche Blattpflanzen, wenn man sie von hinten mit einer Stehlampe oder einem Punktstrahler beleuchtet.

Vor dem hellen Licht eines Dachfensters zeichnet sich die dunkle Silhouette einer großen Pflanze, wie hier bei einer Dracaena, malerisch ab.

Ein geschickt angebrachter Punktstrahler hebt den Wuchs dieser Dieffenbachia hervor und betont gleichzeitig die Zeichnung ihrer prachtvollen Blätter.


 

Auch in Schlafzimmern lassen sich mittelgroße Flächen für geeignete Pflanzen nutzen. Diese Chrus-Pflanze mit ihren leuchtenden Früchten ist ein hübscher Farbtupfer.


 

Ein unbenutzter alter Kamin ist ein prachtvoller Rahmen für Zimmerfarne wie Nephrolepis und Pteris.


 

Eine schlichte Asplenium-Gruppe zieht die Blicke sehr viel stärker auf sich, wenn sie in einem so außergewöhnlichen Übertopf wie diesem dekorativen Gefäß untergebracht wird. Der weiße Übertopf kontrastiert gut zu den grünen Blättern.



      





http://sonnik2012.narod.ru, http://esotericplus.com, http://pilze.ucoz.de, http://healthm.ucoz.com, http://healthw.ucoz.ru, http://animatedfilm.ucoz.com, http://incomepartner.narod.ru, http://esotericpl.narod.ru, http://sonnik2012.com, http://womiracles.blogspot.com, http://birds.esotericplus.com http://esotericpl.ucoz.com, http://esoteric.forumbb.ru, https://tolkovanijasnov.blogspot.com http://vsemvkusno.ucoz.com, http://bastelnundspass.org, http://healthch.ucoz.ru, healthxl.ucoz.de
| Zimmer- und Gartenblumen © 2010 |